Die Jungfreisinnigen Ausserrhoden (JFAR) haben sich am 18. Mai 2019 in Heiden zu ihrer Mitgliederversammlung getroffen. Sie blicken auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Kevin Friedauer wurde nach 12 Jahren aus dem Vorstand verabschiedet. Paolo Giuliani und Jana Schmid führten durch das Spital Heiden.


Führung durch das Spital Heiden
Der Tag begann mit einer Führung durch das Spital Heiden. Paola Giuliani (CEO Spital Heiden) und Jana Schmid (Departementsleiterin MTTB) stellten die verschiedenen Stationen vor und boten einen vertieften Einblick in die Organisation des Spitals. Selbstverständlich kam während der Führung auch die finanzielle Lage des SVAR zur Sprache. Paola Giuliani konnte eindrücklich aufzeigen, wie in den letzten beiden Jahren das Defizit durch Prozessoptimierungen massiv gesenkt werden konnte, ohne bei den Dienstleistungen abbauen zu müssen.

Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr an der Mitgliederversammlung
Anschliessend fand im Hotel Linde die eigentliche Mitgliederversammlung statt. Livia Wyss eröffnete die Versammlung mit einem Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr voller Anlässen, Diskussionen und Abstimmungen. Grosse Personalwechsel gab es an dieser Mitgliederversammlung keine. Sämtliche Vorstandsmitglieder, die sich zur Wiederwahl stellten, wurden einstimmig wiedergewählt. Nach 12 Jahren bei den Jungfreisinnigen gab Kevin Friedauer seinen Rücktritt aus dem Vorstand bekannt. In seinem Amt als Kassier folgt ihm Philipp Kessler. Weiter wurden ein weiterer Delegierter für die FDP AR (Adrian Schmidli) und drei zusätzliche Delegierte für die Jungfreisinnigen Schweiz (Salome Bänziger, Adrian Schmidli und Philipp Kessler) gewählt. Um sich den aktuellen Standards anzupassen, wurden die Statuten der JFAR in Anbetracht auf ihre Genderkonformität angepasst.

Die Jungfreisinnigen Ausserrhoden blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück und freuen sich darauf, diese Dynamik auch in die nationalen Wahlen einfliessen zu lassen.

Auskünfte:
Livia Wyss, Präsidentin, Tel. 078 879 48 16, livia.wyss@jfar.ch
Anneliese Looser, Kommunikation, Tel. 079 621 61 03, anneliese.looser@jfar.ch