Am 29. August fand die Hauptversammlung der Jungfreisinnigen Ausserrhoden (JFAR) auf dem Säntis statt.

Wahlen und Austritte im Vorstand der JFAR
Im Vorstand der JFAR gab es Neuwahlen. Aus dem Vorstand verabschiedet wurde Anneliese Looser-Hummler. Während der letzten 12 Jahre hat sie sich im Vorstand der JFAR als Kommunikationsverantwortliche engagiert. Neu in den Vorstand gewählt wurde Muriel Frei, Gemeinderätin von Teufen AR und übernimmt ihr freiwerdendes Amt. Zudem hat Livia Wyss, Präsidentin der JFAR ihren Rücktritt auf die nächste Hauptversammlung im 2021 angekündigt. Die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt.

Parolenfassung zu den Abstimmungen vom 27. September
Nach intensiven Diskussionen über die bevorstehenden kantonalen und nationalen Abstimmungen kommen die JFAR zu folgendem Ergebnis:

Kantonale Abstimmungen

  • Verpflichtungskredit Bahnhof Herisau: einstimmig angenommen
  • Abfederungsmassnahmen aufgrund Steuergesetz 2020: 12:3 Stimmen (1 Enthaltung) angenommen

Nationale Abstimmungen

  • Kündigungsinitiative: einstimmig abgelehnt
  • Jagdgesetzt: 9:6 (1 Enthaltung) abgelehnt
  • Kinderabzüge: einstimmig abgelehnt
  • Vaterschaftsurlaub: 10:5 (1 Enthaltung) angenommen
  • Kampfjets: einstimmig angenommen

 

Auskünfte:
Livia Wyss, Präsidentin, Tel. 078 879 48 16, livia.wyss@jfar.ch